Alex Jones hatte die meisten Alex Jones-Entschuldigungen für das Rauchen von Gras

Kultur

Alex Jones ist der Mann hinter InfoWars und so verrückten Geschwafeln wie 'Barack Obama ist ein buchstäblicher Dämon!' und '9/11 war ein Insider-Job!' und 'Das Massaker von Newtown war ein Scherz und keines dieser Kinder ist wirklich gestorben!' Mit anderen Worten, er ist ein gefährlicher Wahnsinniger mit einem Mikrofon. Darüber hinaus ist er ein gefährlicher Wahnsinniger mit einem Mikrofon, dem Donald Trump einen gewissen Anschein von Glaubwürdigkeit verliehen hat. Während ich also normalerweise jemanden in einer schwierigen Zeit vor der Prüfung lasse, bekommt Alex Jones genauso viel Pause wie jeder vernünftige Mensch, mit dem er nicht einverstanden ist, das heißt überhaupt keiner.

Gestern hat Jones vor Gericht ausgesagt, und es war sehr seltsam. Zuerst begann die Befragung mit einer ungewöhnlichen Note. Der Anwalt seiner Ex-Frau begann das Verfahren mit der Frage, ob Jones Chili gegessen habe. Ich weiß, es scheint verrückt. Und es ist, aber nicht so, wie Sie vielleicht denken. Diese Erklärung stammt von BuzzFeed-Neuigkeiten 's Bericht:

Die Frage bezog sich auf Jones‘ Aussage vom 4. März, in der sich der 43-jährige Radio- und TV-Persönlichkeit nicht an die Namen der Lehrer seiner Kinder erinnern konnte, nachdem er eine große Schüssel Chili gegessen hatte.

Weißt du, dass du dich manchmal nicht an Dinge erinnern kannst, weil du Chili hattest? Ich hasse es, wenn mir das passiert. Es ist wie: ‚Verdammt, Jack! Wie können Sie erwarten, dass Sie daran denken, Ihre Freundin vom Flughafen abzuholen, wenn Sie eine Schüssel Chili trinken wollen?' Oh, das ist kein Ding? Mein Fehler. Es wurde als Entschuldigung in einer Aussage verwendet, also dachte ich, es muss eine Sache sein. Wie auch immer, Jones war dann sauer über die Vorstellung, dass er ein 'Performance-Künstler' ist, und drückte seine Frustration über die Medien aus, die darüber berichteten. Ich verstehe es. Ich hasse es, wenn Leute Dinge über mich sagen, die nicht wahr sind. Das einzige Problem ist in diesem Fall, dass es SEIN EIGENER ANWALT war, der das Argument vorgebracht hat. Aber ja, die Medien sind dafür verantwortlich.

Aber der Moment, der wirklich auffiel, war, als Jones gefragt wurde, ob er Gras rauche. Nun würde ein normaler Mensch „ja“ oder vielleicht „nein“ sagen. Aber Alex Jones ist kein normaler Mensch. Stattdessen war dies seine Einstellung:

Jones sagte, er rauche manchmal Marihuana – fast jährlich –, um seine Stärke zu überwachen, so wie es die Strafverfolgungsbehörden tun. Er fügte dann hinzu, dass er es getestet habe, weil er glaubt, dass es jetzt zu stark ist – eine Entwicklung, die er dem Milliardär und politischen Spender George Soros vorwarf, von dem er vor Gericht behauptete, er habe viele Menschen hirngeschädigt.

Ich weiß gar nicht wo ich hier anfangen soll. Erstens ist die Idee, dass Jones einmal im Jahr Gras raucht, um seine Stärke zu überwachen, Wahnsinn. Warum muss er seine Stärke überwachen? Wer hat ihm diese Aufgabe übertragen? Und 'wie macht die Strafverfolgung das'? Macht was? Ist es ein offizielles Polizeiverfahren, einmal im Jahr Gras zu rauchen, um seine Stärke zu überwachen? Das klingt sicherlich wie das erfundene Geschwafel eines Message-Board-Trolls, aber selbst wenn das wahr wäre, Alex, ich hasse es, es dir beizubringen, aber du bist kein Gesetzeshüter. Sie sind Radiomoderator. Das ist es. Nun, ich schätze, ein Radiomoderator mit dem Ohr des Präsidenten. Was meiner Meinung nach mehr über den Zustand des Landes aussagt als alles andere.


Jetzt ansehen: Trump will in einer vergoldeten Kutsche fahren