Anthony Wayne Smith und sein Hunger nach Rache

Kultur

Als ich von L.A. nach Lancaster, Kalifornien, fuhr, um die Stelle zu sehen, an der Maurilio Ponce erschossen in der Wüste gefunden wurde, dachte ich: 'Nachdem diese Geschichte veröffentlicht wurde, sind Sie auf seinem Radar.'

2012 schickte mich tinews anBericht über Anthony Wayne Smith, der ehemalige Oakland Raider angeklagt, vier Menschen über einen Zeitraum von neun Jahren getötet zu haben. (Gestern wurde er schließlich wegen dreier Morde verurteilt.) Ich hatte noch nie eine Geschichte erzählt, in der so viele Leute, mit denen ich sprechen wollte, Angst hatten. Angst vor Smith, Angst davor, über ihn zu sprechen, Angst vor dem, was sie als seine Haupteigenschaft ansahen: ein strenges, unversöhnliches und unerbittliches Verlangen nach Rache. Wenn Smith das Gefühl hatte, dass Sie ihn belästigten, und er schien sich so leicht zu fühlen, würde er so oder so sein Pfund Fleisch bekommen. Ich glaube nicht, dass ich jemals für eine Geschichte auf anonyme Quellen angewiesen war, aber für diese? So viele Leute bestanden darauf, um mit mir zu sprechen; andere wollten alle zusammen off the record sein. Sonst, sagten sie, wären sie wieder in seinem Visier, und es würde sich rächen. Es könnte eine Klage sein, die sie trockengelegt hat, es könnte gewalttätig sein; es wäre sicherlich anstrengend und beängstigend.

Maurilios Ermordung hat mir aus irgendeinem Grund das Herz gebrochen – die Einsamkeit der Wüste in der Nacht, in der er starb, und er muss lange Zeit Angst gehabt haben, bis es vorbei war. (Sein Körper war übersät mit Schnitten und Prellungen, die er vor den tödlichen Schüssen zugefügt hatte.) Aber das Feuer im Möbelgeschäft von Santa Monica brachte mir Smiths verbissene, hochintelligente und äußerst selbstbewusste Verrücktheit vor Augen. Smith behängte zwei Geschworene – obwohl die selbstgebauten Brandbomben, die bei der Brandstiftung verwendet wurden, mit Post vollgestopft waren, die an ihn und seine Frau adressiert war. Er wurde nie verurteilt, aber wenn die Geschichte, die der Staatsanwalt und das Opfer und die Polizei erzählten, wahr war … Was hatte die Besitzerin des Möbelhauses schließlich getan, um es zu verdienen, dass ihr Laden in Brand gesteckt wurde? Mit Smith auf eine Weise gesprochen, die er respektlos fand? Nicht auf seinen Check-Kiting-Plan hereingefallen, um mehr Geld von ihr zu bekommen? (Jetzt da ist ein dünnhäutiges Ego – eines, das beleidigt wird, wenn sein Opfer sich nicht hinlegt und stirbt.) Aber das war das Ende der Geschäfte des Besitzers (der Laden wurde zu Asche gemacht) und der Beginn der Jahre vor Gerichten – kriminell und zivilrechtlich, denn nachdem der Richter die Anklage abgewiesen hatte, beschloss Smith, die Frau zu verklagen. Sie verlor Hunderttausende von Dollar, und jeder wache Moment war mit Gedanken an den Mann verbunden.

Das ist sein Ziel, denke ich. Um jeden anderen Teil Ihres Lebens, Ihre Familie, Ihre Freunde, Ihre Würde, Ihren Seelenfrieden und Ihre Freude auszublenden – um vor Ihnen zu stehen und die Sonne zu blockieren (oder in Maurilios Fall in dieser Nacht in der Wüste, die Sterne), sodass Sie nur ihn sehen. Und er ist noch nicht fertig mit dir. Und du hast Angst. Ich wollte die Geschichte nach einer Weile nicht mehr machen – was war der Sinn davon? Wo war das Licht? Die erlösende Gnade? Was war sein Daseinszweck? Und auch ich hatte Angst – das überraschte mich – vor diesem hauchdünnen Ego, dem Einfallsreichtum und der Unerbittlichkeit, seinem unsterblichen Durst, es den Leuten zu übeln.

WHO war nicht Angst? Die LAPD-Ermittler, Maurilios Frau, die mehr liebte, als sie befürchtete, und einfach ein Bild von Trauer und Mut war, die Kinder der Männer, die er getötet hatte, die jeden Tag vor Gericht auftauchten. „Deshalb schreibe ich diese Geschichte“, sagte ich mir – behalte diese Gesichter einfach im Kopf. Was den Rest angeht, na ja, wir werden sehen….


Weiterlesen:Mordprozess und gewalttätige Vergangenheit von Ex-Raider Anthony Smith Game Brain: Fußballspieler und Gehirnerschütterungen