Betsy DeVos hebt 72 Dokumente auf, die Rechte für behinderte Schüler skizzieren

Kultur

Das Bildungsministerium von Betsy DeVos hat nicht viele Leitprinzipien, aber eines davon scheint verdammt zu sein, 'alles niederzubrennen'. Am vergangenen Freitag wurde bekannt gegeben, dass DeVos und das Unternehmen 72 Dokumente zurückgezogen haben, in denen dargelegt wurde, wie Schulen sich an das Gesetz zur Bildung von Personen mit Behinderungen und das Gesetz zur Rehabilitation halten sollten. Die Aufhebung dieser Dokumente beraubt diese Studierenden nicht ihrer Rechte, spiegelt aber die aktuelle Denkweise der Fakultät zu diesem Thema wider. Und das ist? Nun, wir wissen es nicht.

Stattdessen haben wir ein Vakuum, wo diese Richtlinien sein sollten, weil die Regierung von Donald Trump davon besessen ist, Regierungen zu töten. So wie die EPA entkernt wurde und viele Posten des Außenministeriums leer bleiben, hat das Bildungsministerium in rascher Folge Richtliniendokumente zu allem zerrissen, von sexuellen Übergriffen auf dem Campus bis hin zu Richtlinien, die Studenten helfen sollen, Studienkredite zurückzuzahlen, aber Papiere wurden entworfen Behinderten helfen? Welche kontroversen Dinge könnten da drin sein? Die Washington Post hat die Einzelheiten.

Anwälte für Studierende mit Behinderungen prüften noch die Änderungen, um ihre Auswirkungen zu bestimmen. Lindsay E. Jones, Chief Policy and Advocacy Officer des National Center for Learning Disabilities, sagte, sie sei besonders besorgt über die Entfernung von Leitliniendokumenten, die darlegen, wie Schulen Bundesgelder für Sonderschulen verwenden könnten.

All dies soll sehr nützlich sein … um Schulen und Eltern zu helfen, die Funktionsweise des Gesetzes bei der Umsetzung in verschiedenen Situationen zu verstehen und mit konkreten Beispielen zu ergänzen, sagte Jones.

Gerade als Sie dachten, dass diese Verwaltung nicht gemeiner werden kann, geht es los mit dem Abbau des Schutzes für behinderte Menschen in den Schulen. Und aus welchem ​​Grund? Ich würde es Ihnen gerne sagen, aber das DeVos Education Department hatte keinen Kommentar, weil sie es natürlich nicht getan haben. Sich nicht die Mühe zu machen, das Unhaltbare zu verteidigen, ist so ziemlich das, worum es in diesem Bildungsministerium geht.


Jetzt ansehen: Warum ist Paul Manafort zu Trump gekommen?