Clubbesitzer Richie Akivas Schlüssel zum erfolgreichen Feiern

Gq-Stil

Wenn Sie gerne feiern und attraktiv genug sind, um einen Spiegel zu beschlagen, waren Sie wahrscheinlich schon in 1 OAK oder Up&Down, Richie Akivas Nachtclubs, die über New York, Vegas, Los Angeles und Mexiko verteilt sind. Oder vielleicht waren Sie schon einmal in einem seiner Pop-up-Clubs in Miami, Cannes oder einer anderen Stadt, in der die DiCaprios und Rihannas der Welt Moët und Vibe auf Banketten versprühen. Was mich in meinem Geschäft von anderen unterscheidet, ist, dass ich weiß, wie man die richtigen Leute zusammenbringt, sagt Akiva. Du kannst in einen Club gehen, der den gleichen DJ hat, die gleichen Leute, aber es wird sich anders anfühlen. Ich bin Dirigent. Ich mache die Party geschehen.

Bild könnte enthalten Club Human Person Nachtclub Nachtleben Rihanna Madonna Bartheke und Kneipe

Madonna und Rihanna feiern im Up&Down in New York

Getty Images

Ein gut gestalteter Raum, die richtige Musik, jede Menge erstklassiger Alkohol – all diese Dinge sind wichtig für Akivas lukratives Geschäft. Aber was wirklich zählt, sind seine Beziehungen, und wenn Akivas iPhone-Adressbuch jemals kompromittiert würde, würde dies wahrscheinlich die Hälfte der A-Liste der Unterhaltungsindustrie in die Luft jagen. Denn das Wichtigste am besten Dirigenten des Nachtlebens ist es, der beste Beziehungsmanager zu sein. Und Akiva kann damit umgehen, Kate Moss, J.Lo, Bieber, eine Handvoll Hadids, einen Schwarm Kardashians – und all die dazugehörigen Egos – unter einem Dach zu haben.

Wenn Sie nicht gerade einen Rolodex haben, der mit Harvey Weinstein konkurrieren kann, fragen Sie sich vielleicht, wie all das auf Sie zutrifft. Nun, wenn es um Beziehungen geht, müssen Sie sich auf das lange Spiel konzentrieren, nicht auf die schnelle Hebelwirkung. Für Akiva bedeutet das, A-Listener nicht wie Cash Cows zu behandeln. Ich bin nicht nur hinter dem Geld und dem Flaschenservice her, sagt er. Einige Clubs lassen 15 uncoole Typen einen Tisch neben Jay Z kaufen, und das wird den Flow ruinieren. Ich würde den Tisch lieber umsonst an ein paar Skaterkinder verschenken.

Dieses Bild kann eine menschliche Person und eine Beleuchtung der Zuschauermenge enthalten

Akivas Geburtstagsparty im 1 OAK Los Angeles

Getty Images

Ist das also die beste Ware des Nachtlebens, cool zu sein? Sexappeal, antwortet Akiva. Ich will nicht chauvinistisch sein, aber Sex verkauft sich. Jeder geht nachts aus, um entweder flachgelegt zu werden, ein Mädchen oder einen Mann zu treffen oder seinen zukünftigen Ehemann oder seine zukünftige Frau zu finden. Und wenn Sie Akiva in freier Wildbahn sehen, wie er durch Downtown Manhattan oder die Art Basel Miami oder wo auch immer hüpft, hat er ein Kraftfeld langbeiniger Models, die ihn umkreisen. (Akiva nach Einbruch der Dunkelheit ist im Grunde ein wandelndes 1Oak-Pop-up.) Und dann wird unser Interview von einem Telefonanruf unterbrochen.

[ iPhone klingelt. ] Warte eine Sekunde, es ist Naomi Campbell, sagt Akiva mit professioneller Stimme. Hey Ni, sagt er, seine Stimme ist jetzt entspannt und vertraut. Ich mache diese Sache... Wann ist Ihre Physiotherapie vorbei? Oh ok. Ich rufe dich in einer Stunde an. Ich liebe dich. Und dann beendet er seinen Gedanken, als ob das Ganze normal wäre. Aber für Richie Akiva ist es normal. Tatsächlich ist es das Familienunternehmen, einen coolen Mix zu kreieren und die Leute dazu zu bringen, dafür Schlange zu stehen. Mein Vater und mein Onkel hatten in den 80er Jahren Bekleidungsgeschäfte in der South Bronx, sagt Richie. Sie waren berühmt dafür, dass sie für die neuesten Turnschuhe reihenweise Schlangen hatten. Ich stand an der Kasse und sah Biz Markie zu, wie sie Autogramme gab und Turnschuhe kaufte. Es hat mir einfach etwas angetan.

Das Verschmelzen von Welten – die coolen Art-Kids neben die Models neben Kanye zu stellen – ist auch für Akiva normal, denn er ist, wie er sagt, auf vier Seiten des Zauns aufgewachsen. Er war ein Vorschulkind, das Graffiti und Hip-Hop machte, mit Freunden aus einigen der wohlhabendsten Familien in NYC sowie einigen der ärmsten. Akiva war einst als Rapper bei Princes Label unter Vertrag und gründete später eine Kult-T-Shirt-Firma, die in der Vogue geschrieben wurde. Tatsächlich war er 1988 im Alter von 21 Jahren auf dem Cover des New Yorker Magazins, nur weil er ein cooles Kind war, das die besten Partys schmiss. Wenn Sie sich also bei 1Oak wiederfinden, versuchen, Beyoncé auf Ihren Snapchat zu bekommen oder genug flüssigen Mut zu sammeln, um tatsächlich mit der 6'-2-Bombe neben Ihnen zu sprechen, wissen Sie, dass Sie nicht zufällig reingekommen sind. Du bist Teil des Designs. Ein Teil der Magie.