Der Teenie-Disney-Star, der sich in Jeffrey Dahmer verwandelte

Kultur

Es ist eine sichere Sache, dass jeder, der mit Ross Lynch spricht, mit einer Version derselben Frage beginnt. »Die Schlagzeile«, sagt Lynch trocken. ' Ex-Disney-Star spielt Serienmörder . '

Also ja, um es gleich vorweg zu nehmen: Lynch ist der ehemalige Star einer erfolgreichen Disney Channel-Serie namens Austin & Ally , und der Frontmann einer tweenfreundlichen Pop/Rock-Band – und jetzt spielt er Jeffrey Dahmer, Killer und Kannibale und Nekrophile.

Dieses Bild kann Möbel, Menschen, Personen, Joe Keery, Barhocker, Kleidung und Kleidung enthalten

Fremde Dinge ’ Joe Keery über die zweite Staffel der Show und seinen mittlerweile berühmten Haarschopf

Wir nahmen den Schauspieler und Besitzer der besten Haare im Fernsehen mit nach Montreal, um die besten Designerjacken dieser Saison anzuprobieren.

Aber Lynchs Hauptrolle in Mein Freund Dahmer , das heute in limitierter Auflage erscheint, ist kein Stunt-Casting. Lynch ist als junger Jeffrey Dahmer auf einzigartige Weise verstörend und anziehend, der dieses schwierige Material verankert, indem er Dahmers weitgehend internen – und letztendlich gescheiterten – Kampf gegen seine eigenen dunklen und gewalttätigen Impulse festhält.

Mein Freund Dahmer basiert auf die gefeierten grafischen Memoiren des Karikaturisten Derf Backderf , der die wahre Geschichte seiner Highschool-Freundschaft mit Dahmer erzählt. Die Geschichte zeichnet ein kompliziertes und sogar sympathisches Porträt des Jungen, der bald einer der berüchtigtsten Serienmörder Amerikas werden wird, und zeigt seine unruhigen Teenagerjahre und die Familie, Freunde und Mentoren, die erkannten, dass mit Dahmer etwas nicht stimmte, aber letztendlich nicht eingriffen .

An der Schwelle zum Mein Freund Dahmer 's Veröffentlichung setzte sich Ross Lynch zu einem Interview mit zinken um diese nächste Phase seiner Karriere zu besprechen.


tinews: Also: Wie tat Sie in ein paar Jahren von der Hauptrolle im Disney Channel zu Jeffrey Dahmer übergehen?
Lynchen: Es war keine aktive Suche. Ich war nicht auf der Pirsch, verstehst du was ich meine? Ich persönlich hatte nie die Angst vor dieser… Wahrnehmung. Ich habe viele andere Dinge im Gange. Ich bin mit meinen Geschwistern in einer Band und unsere Fangemeinde sieht das nicht unbedingt so. Ich weiß, dass wahrscheinlich ein Großteil der Welt das tut, weil ich vom Disney Channel komme. Aber diese Angst hatte ich nie wirklich, weißt du? Für mich war ich nur ein Schauspieler mit einem guten Job. Und ein ständiger Job. Vier Jahre. Als ich bei Disney war, wollte ich im Hinterkopf etwas tun, das unabhängig war – nicht einmal für andere, nur für mich. Und vielleicht etwas dunkler.

Es hat fast wie am Schnürchen funktioniert. Ich war aus meinem Disney-Vertrag und die Dahmer Drehbuch kam herum. Es war cool, weil ich das Gefühl hatte, dass ich es im Universum veröffentlicht hätte, und das Universum reagierte mit Dahmer . Es war eines dieser perfekten Szenarien, in denen alles geklappt hat. Ich war frisch von Disney und war bereit für das nächste Projekt. Sonst – um ganz ehrlich zu sein – weiß ich nicht, ob sie es getan hätten dürfen ich Jeffrey Dahmer spielen. Das Drehbuch kam aus dem Nichts. Ich wurde gefragt: 'Wissen Sie, wer Jeffrey Dahmer ist?' Und ich sagte: 'Nein.' Und mein Agent sagte: 'Nun, dieses Skript geht im Umlauf. Und du würdest gut darin sein.' Und natürlich bekam ich den Kommentar: 'Du siehst ihm irgendwie ähnlich.' Was schade ist – aber gleichzeitig ein Glück, denn offensichtlich habe ich die Rolle bekommen. Ich habe mich sehr gefreut, die Gelegenheit zu bekommen Vorsprechen dafür sogar.

Wie können Sie vorsprechen, um Jeffrey Dahmer zu spielen?
Zuerst war es ein Selbstband. Ich war damals mit meiner Band auf Tour. Es war ziemlich cool, weil mein Fotograf auf Tour mir geholfen hat, ihn zu filmen, und nach der ersten Einstellung sagte er: 'Alter ... ich denke, du wirst diesen Film buchen.' Und ich habe es zum ersten Mal gemacht. Also hatte ich große Hoffnungen, sogar von diesem Selbstband.