Die neuen Sonos X IKEA-Lautsprecher sind billig, aber sind sie es wert?

Gq Empfiehlt

In WIREDs Rezension Von den ersten Sonos-Lautsprechern, dem futuristisch benannten ZonePlayer S5, sagte Mark McClusky, dass es nichts Besseres auf dem Markt gebe, wenn Sie nach einem Multiroom-Musiksystem suchen. Er sagte auch, dass er das Gefühl nicht überwinden könne, dass die Kosten für das Unternehmen einfach zu hoch seien, um in den Mainstream zu gehen. Die meisten Bewertungen des 400-Dollar-Lautsprechers bestätigte sein Fazit: Es ist einfach einzurichten, die Multiroom- und Streaming-Funktionalitäten funktionieren perfekt, es klingt großartig, aber es scheint einfach zu teuer.

Sonos hat sich dies anscheinend zu Herzen genommen und hat das letzte Jahrzehnt damit verbracht, hauptsächlich billigere Einstiegspunkte in sein System zu veröffentlichen (trotz ihrer Soundbar-Linie). Das Spielen:3 und der Spielen:1 beide brachten die Funktionalität von Sonos-Lautsprechern auf den niedrigsten Preis aller Zeiten. Die $200 Sonos One , veröffentlicht im Jahr 2017, fügte einen integrierten Sprachassistenten hinzu, der dem Unternehmen ein wenig Spielraum gab, um den Preis des . zu senken Spielen:1 bis auf 150 Dollar. Klar, sie klangen alle etwas schlechter als der ZonePlayer S5, der gnädigerweise in . umbenannt wurde Spielen: 5 im Jahr 2011, aber sie klangen immer noch gut genug, um mit anderen Lautsprechern in der Preisklasse zu konkurrieren. Jeder dieser Lautsprecher bot einen hervorragenden Wert sowohl für jemanden, der in Multiroom-Wireless einsteigen möchte, als auch für jemanden, der einen großartigen Lautsprecher für einen Raum seines Hauses brauchte.

Die neueste Version von Sonos, eine Zusammenarbeit mit IKEA, versucht diesen Trend fortzusetzen. Die neue SYMFONISK-Linie soll einen leichten Kompromiss beim Klang bieten, wird aber in einem hochwertigen, günstigeren Paket geliefert. Wenn die Linie nur die skurrile Tischlampe enthielt, die beim schwedischen Einzelhändler 180 US-Dollar kostet , es wäre der billigste neue Sonos-Lautsprecher, der jemals veröffentlicht wurde. Leider für unseren länglichen Freund enthält die Zeile auch die line $100 Regallautsprecher , Ligen billiger als alle seine Vorgänger. Du bekommst zwei zum Preis eines Neuen Sonos One , aber ich bin mir nicht ganz sicher, ob Sie das sollten.

Dies liegt nicht daran, dass SYMFONISK-Lautsprecher nicht so gut funktionieren wie frühere Sonos-Lautsprecher. Ich fand, dass alle drei Lautsprecher, die ich überprüft habe (eine Tischlampe und ein Stereopaar Regallautsprecher) genauso einfach einzurichten waren wie jeder Sonos-Lautsprecher, den ich in der Vergangenheit verwendet habe. Trotz der Einschränkungen des schmerzhaft langsamen Internets in meiner Wohnungsecke hatte ich kein Problem damit, diese Lautsprecher in mein WLAN-Netzwerk zu integrieren, sie mit Sonos TruePlay abzustimmen, sie mit Google Assistant und Alexa zu verbinden und über sie zu streamen unterstützte Apps oder die Verwendung von AirPlay 2.

Als ich anfing zu hören, was ich über diese Lautsprecher streamte, kamen mir Zweifel. Der Lautsprecher der Tischlampe klang zwar nur 20 US-Dollar günstiger als der Sonos One, klang aber deutlich schlechter. Das untere Ende von basslastigen Tracks wie Kanye Wests Love Lockdown klang auf der Lampe etwas verwaschen, wo es auf dem Sonos One voll und resonant klang. Diese Basstöne waren auf dem Regallautsprecher kaum wahrnehmbar. Komplexere, ausgewogenere Tracks wie Tracy Chapmans Fast Car klangen auf beiden Lautsprechern etwas dünn und gelegentlich harsch. Es ist nicht so, dass diese neuen Lautsprecher schrecklich klingen. Ich habe beide neuen Modelle zum passiven Hören gerne mit Musik versehen. Beide bieten jedoch kein überzeugendes klangliches Argument für den Kauf der Sonos-Plattform.

Dies ist dem Unternehmen zu verdanken – bis zu diesem Zeitpunkt hat jede Sonos-Lautsprecherveröffentlichung gründlich für ihre Existenz argumentiert. Jedes Mal, wenn ich jemanden beobachtet habe, der zum ersten Mal einen Play:5 oder eine Playbar oder einen Sonos One oder einen Sonos Beam anhörte, sah ich, wie sich ihre Augen weiteten. Sicher, ich habe auch gesehen, wie sie zusammenzuckten, wenn sie den Preis hörten, aber das schmälerte nicht die Erfahrung, die sie hatten, die Musik aus dem Lautsprecher zum ersten Mal zu fühlen. Als ich meinem Mitbewohner den Ton aus den SYMFONISK-Lautsprechern vorspielte, entlockten sie einem Achselzucken.

Wie bereits erwähnt, klingt der Lautsprecher der Tischlampe besser als der Regallautsprecher, fast so gut wie ein Spielen:1 , aber es gibt nicht so viel Licht ab und ist nur mit (separat erhältlichen) E12-Lampen kompatibel. Sie können nicht einfach eine der A12-Glühbirnen verwenden, die Sie vielleicht herumliegen haben. Wenn Sie das Design nicht wirklich lieben und eine Akzent-Tischleuchte für das Ambiente benötigen, ist es besser, die zusätzlichen 20 US-Dollar für einen Sonos One zu zahlen. Es wird viel besser klingen und Sie können es verwenden, um Ihre intelligenten Lichter zu steuern.

Und vielleicht, wenn Sie bereits Sonos-Lautsprecher haben und Ihr Setup erweitern möchten, ist die Regallautsprecher wird dir gute Dienste leisten. Sie fügen das Sonos-Erlebnis für weniger als alles andere verfügbare in neue Bereiche Ihres Raums ein. Mit dem Kaufen Sie eine separate Halterung und eine rutschfeste Matte , können Sie diese Lautsprecher an Ihrer Wand montieren, um sie buchstäblich als Bücherregal zu verwenden.

Aber wenn Sie noch nicht in das Ökosystem eingekauft sind und nicht nur das Aussehen der SYMFONISK-Lautsprecher lieben, sind dies nicht die Lautsprecher, die Sie suchen.

Sonos SYMPHONIC Regallautsprecher

$ 100IKEA Kaufe jetzt

Sonos SYMPHONIC Tischlampe Lautsprecher

$ 180IKEA Kaufe jetzt