Hör auf, den Nike Air Python zu hassen

Stil
Dieses Bild enthält möglicherweise Kleidung Schuhe Schuhe Bekleidung Sneaker und Laufschuhe

16SUBnike-tudela-tmagArticle.jpg

Der Nike Air Python debütierte 1987, basierend auf einer Kombination aus dem Air Force II, einem Schuh, der zugegebenermaßen an die irdische Form von Transformer erinnert, und dem überaus erfolgreichen Air Jordan II. Die Bedeutung des letzteren Schuhs in der Sneaker-Geschichte ergibt sich aus mehreren Faktoren. Zunächst ließ Designer Peter Moore den Nike Swoosh aus der Silhouette weg und entschied sich stattdessen für das Jordan-'Wings'-Logo auf der Zunge und ein Nike-Logo an der Ferse. Zweitens verwendete er eine künstliche Eidechsenhaut auf dem Obermaterial, die den Basketball-Sneakern ein neues Gefühl von Eleganz verleiht. Und um das Ganze abzurunden, wurden die Premium-Kicks in Italien hergestellt. Ein Jahr später kam der Air Python in die Ladenregale.

Wie der Air Jordan II verzichtete der Air Python auf den Nike Swoosh und entschied sich für einfache „Nike“-Blockbuchstaben auf der Zunge und ein quadratisches „Nike Air Python“-Logo an der Ferse. Es emulierte das Obermaterial aus künstlicher Eidechsenhaut, indem es durch Schlangenleder ersetzt wurde, während die Sohle auf die Air Force II zurückgeht. Erst vor kurzem hat Nike beschlossen, den Sneakern eine Retro-Behandlung zu verpassen. zurück auf den Markt bringen in begrenzten Mengen. Im Gegensatz zu Air Jordans oder Air Mas, die eifrige Sneakerheads vor dem Mund schäumen lassen, war die Reaktion auf den Air Python jedoch lauwarm.

Die Sneaker-Blogosphäre (ja... es gibt sie) hat den Schuh verschmäht, aber schließlich wurde die Neuauflage von Leuten, die die Silhouette schätzten, aufgegriffen. Knicks Wachmann J.R. Smith – bekannt für seinen Sinn für Stil – wurde gesichtet in einem orangenen Paar im November. Vor kurzem wurde bekannt, dass der New Yorker Dover Street Market, der Einzelhandelszweig des legendären Designers Rei Kawakubo von Comme des Garçons, ein besonderes Paar als Teil einer Capsule Collection, um die mit Spannung erwartete Eröffnung des Shops zu feiern. Wenn Bilder von Das bestimmten Schuh im Internet, die Leute wurden verrückt. Zumindest bis sie die reflektierenden grauen Zungen sahen, die den Schuh für einige 'ruinierten'.

In der Zwischenzeit hat Nikes Lifestyle-orientiertere Division, Nike Sportswear, zwei weitere Iterationen des Schuhs, den Air Python Lux SP, eingestellt schickes schwarz colorway und a tiefrot das würde Kanye West neidisch machen . Als Teil der privilegierten „Tier Zero“-Linie – Nikes Kollektion, die exklusiven, hochwertigen Kicks gewidmet ist – erfreuen sich beide Versionen immer noch einer schönen, gesunden Haltbarkeit. Was schade ist, denn es ist ein verdammt guter Schuh. Er besitzt die gleichen ästhetischen Qualitäten wie heute beliebte „Mode“-Sneaker, ist aber ein Vierteljahrhundert älter und kostet viel weniger als ein Paar Margielas oder Balenciagas. Es ist ein Schuh, der den vollen Kreis des Herrenstils widerspiegelt. Jetzt umarmen wir gestapelte Röhrenjeans, Schlangenleder, hochwertige Lederwaren und supertrendige „drapierte“ Silhouetten genauso wie wir an aktualisierten Idealen der Klassik festhalten Herrenbekleidung.

Vielleicht ist der Nike Air Python deshalb eine so passende Silhouette für Kawakubos Dover Street Market. Der zukunftsorientierte Designer hatte schon immer ein Händchen dafür, die Zukunft zu sehen und in einigen Fällen alternative Wege zu finden, die Vergangenheit wiederzubeleben. In einer anderen Welt hätte der Nike Air Python vielleicht ein zweites Leben als vorletzter Sneaker genossen, um vom Sportschuh zu modischen Schuhen zu wechseln, aber dieses Verdienst ging letztendlich an Tinker Hatfields mit Elefantenmuster versehener Jordan III. Wie die DSM-Version beweist, wird aus dem unterschätzten Schuh ein Klassiker, bei dem in zehn Jahren Sneaker-Köpfe zurückblicken und denken: 'Verdammt... das hätte ich wirklich tun sollen kaufte die, als ich die Gelegenheit hatte.'