Nein, ein Kunstscherz ist nicht für das CIA-Redesign verantwortlich

Stil

Das Wichtigste zuerst: Trotz seiner gegenteiligen Behauptungen ist der Rapscallion-Künstler Ryder Ripps nicht für das vielbesprochene digitale Rebranding der CIA verantwortlich, das am Montag enthüllt wurde. Ein Sprecher der Organisation sagte zinken, in knackiger, bürokratischer Prosa, die als CIA neuCIA Webseite sagt, wir suchen Leute mit allen Hintergründen und Lebenswegen, um bei der CIA zu arbeiten, aber diese Person hatte absolut nichts mit unserer Neugestaltung unserer Website zu tun.

Trotzdem kann es in diesen verrückten, durcheinandergebrachten Zeiten schwer sein, Oben von Unten, Unten von Oben, Alt-Right von Alt-Falsch, Witzbolde von fleißigem Genie zu unterscheiden.

Und so, wenn Ripps hat das neue CIA-Logo zu seinem Instagram-Portfolio hinzugefügt , in einem Beitrag hat er gelöscht, aber am nächsten Tag wieder hinzugefügt, die Idee fast schien sich irgendwie zu summieren. Ripps ist schließlich der umstrittene Post-Internet-Künstler wer hat (legale) Websites entworfen? für Ryan Trecartin und Soylent; Wer hat ein besonderer Geschmack für Cyberpranks ; und dessen Konkurrent und gelegentlicher Grafikdesigner Virgil Abloh eine einzigartig großmütige Sichtweise auf das Corporate Branding hat.

Nachdem der geheimste Flügel der Regierung am Montag seine neue Website vorgestellt hatte, geriet das Internet aufgrund seines glatten Brandings und seiner Pseudo-Hipster-Mitarbeiterfotos in eine Grafikdesign-ist-meine-Leidenschaft-Spirale. AdAge hat geschrieben dass es mit einem Millennial-Pop-up-Shop verglichen wurde. Viele Leute schienen schnell zu glauben Ripps 'Behauptung der Verantwortung, und er wurde rundum für seine Zugehörigkeit zur Organisation kritisiert. Er hat sich auf Twitter in einer Handvoll inzwischen gelöschter Tweets verteidigt.

Angenommen, Ripps war auf dem Vormarsch, zinken kontaktierte ihn per Direktnachricht auf Twitter, um die Arbeit zu besprechen, aber es wurde schnell klar, dass Ripps seinen üblichen Tricks gewachsen war. Das Konzept bestand darin, die Site abseits des Abfangens zu modellieren, sie super sauber zu machen, Mkultra-Vibes, schrieb er und bezog sich in zweiter Instanz auf das berüchtigte Gedankenkontrollprogramm der CIA. Er fügte hinzu, dass er auf LinkedIn einen Kontakt für die Organisation gefunden habe, aber da die CIA geheim ist oder was auch immer Sie wissen, wäre es wahrscheinlich doof, nicht darüber zu sprechen. Auf die Frage, ob er eine NDA unterschrieben habe, sagte er, dass er nie direkt mit der CIA zusammengearbeitet habe, sondern seine Arbeit über Roboter und Brieftauben abliefere. (tinews gibt den Direktnachrichtentext so wieder, wie der Künstler ihn geschrieben hat.)

Das klang alles nach einer ziemlich unwahrscheinlichen Geschichte. Auf die Frage nach einem Beweis dafür, dass er an der Arbeit beteiligt war und warum er seine Instagrams gelöscht hat, schrieb er, dass es viele cia-Hasser gibt und räumte ein, ich meine, ich denke nicht, dass alles, was sie getan haben, gut ist . Er bot den Kritikern als Verteidigung an, aber wie Job ist Job und ich bin Amerikaner, obwohl ich ein paar Mal in Europa war. Er behauptete auch, für den Job in mexikanischen Pesos bezahlt worden zu sein.

Zu diesem Zeitpunkt haben wir uns an die CIA gewandt, um Ryders Konto zu bestätigen, und die CIA hat es sofort mit dem obigen Kommentar abgeschossen.

Warum besteht Ripps darauf, ein Projekt anzuerkennen, mit dem er nichts zu tun hatte, und erntete nur den Spott sowohl des Internets als auch der Kunstwelt? Ich zögerte, wieder in den nicht ganz guten Honigtopf einzutauchen, der Ripps' DMs sind, aber auf der Suche nach der Wahrheit suchte ich nach der Wahrheit. Scheiße, schrieb er, wer hat denn diese Roboter und Brieftauben geschickt?

Vielleicht hat er einfach ein Meme gesehen und ist damit davongelaufen. Oder vielleicht machte er eine Witzbold-Aussage über die Unmöglichkeit, die Wahrheit unter dem Müllhaufen mit Internet-Fehlinformationen zu finden. Als Schriftsteller Malcolm Harris getwittert , lol einige Leute werden jetzt für immer glauben, dass Ryder Ripps das CIA-Logo entworfen hat.