Review: John Wick: Kapitel 3 - Parabellum erweitert ein bereits großartiges Franchise

Kultur

Wer hätte 2014 gedacht, dass nur fünf kurze Jahre später Keanu Reeves wäre wieder der Star von a Neu sehr beliebtes Action-Franchise? Die John Wick-Trilogie hat sich an sich nicht gerade an das Publikum geschlichen, aber ihr übergroßer Erfolg muss gewürdigt werden.

Das Neueste in der Saga ist das Erste, das einen Untertitel bekommt: Parabellum , abgeleitet von der lateinischen Phrase 'si vis pacem, para bellum', was bedeutet 'wenn du Frieden willst, bereite dich auf den Krieg vor'. Genau dort haben wir John Wick Ende des Jahres verlassen Kapitel 2 , und genau dort finden wir ihn Anfang 3 . Es ist eine verblüffende Erinnerung daran, dass das, was für uns fünf Jahre her ist, ungefähr so ​​war zwei Wochen für Mr. Wick, der nur seinen Welpen rächen und sein Auto zurückbekommen wollte. Jetzt wird er von jedem Attentäter im Großraum New York gejagt, weil er eine der heiligen Regeln des Continental (das Hotel der Wahl für Auftragsmörder in Manhattan) gebrochen hat: Jemanden auf dem Gelände des Hotels zu ermorden.

Exkommuniziert mit einem Kopfgeld in Höhe von 14 Millionen US-Dollar, ist dies so barebone, wie wir John Wick jemals reduziert gesehen haben. Das World-Building der ersten beiden Filme führte eine Menge cooler Sachen ein, von einem 'Sommelier' für Waffen bis hin zu einer exklusiven Währung für Attentäter in Münzen, von denen eine ausreicht, um mehrere Nächte in einer Luxussuite im Continental abzudecken. oder einen einzelnen Gin Tonic unten an der Bar. Es scheint, dass diese „Nur-Bargeld“-Wirtschaft keine Veränderung bietet. Wie auch immer, John ist ressourcenlos, abgesehen von den wenigen Menschen in seinem Leben, die bereit sind, ihm einen Gefallen zu tun.

Eine dieser Personen ist Anjelica Huston als The Director, die Leiterin einer labyrinthischen Tanzakademie und Mitglied des Stehtisches – die gesichtslosen Bosse dieses weltweiten Attentäter-Netzwerks – und die Frau, die anscheinend für die Erziehung und Ausbildung von Wick verantwortlich ist. Sie erlaubt ihm eine sichere Überfahrt nach Marokko, um dort anzurufen Ein weiterer Gefallen an Sofia (Halle Berry), einer Attentäterin mit einer Affinität zu Hunden auf Wick-Niveau und dem Thema von Johns „Marker“, einer großen kreisförmigen Medaille mit ihrem blutigen Daumenabdruck in die Mitte gedrückt, was bedeutet, dass sie ihm um jeden Preis einen Gefallen schuldet . Dieser Gefallen beinhaltet eine lange Kampfszene mit mehreren falschen Starts und Stopps und endlosen Hunden, die nach gesichtslosen Bewaffneten in den Schritt schnappen.

Da sich das Budget des Franchise offensichtlich erweitert, wächst auch die Mythologie. Laurence Fishburne kehrt als The Bowery King zurück, ein unterirdischer Verbrecherboss mit einem Netzwerk obdachloser Verbündeter. Ian McShane und Lance Reddick leisten als Manager und Concierge des Continental nach wie vor gute Arbeit. Der legendäre McShane ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus und hat im letzten, gewalttätigen Drittel des Films viel zu tun. Zu der Besetzung gesellt sich Jason Mantzoukas als 'The Tick Tock Man', ein cooler Name für einen enttäuschend dünnen Charakter. Ein herausragender Newcomer ist Asia Kate Dillon als The Adjudicator, eine Abgesandte des High Tables, die damit beauftragt ist, die Auswirkungen auf diejenigen zu verteilen, die die Regeln brechen (oder biegen).

Die beste Rolle, abgesehen von Wick selbst, gehört jedoch Mark Dacascos als Zero. Er ist ein bedrohlicher, brillanter Killer, der zufällig ein John Wick-Superfan ist, der sein Ziel mit Respekt und sogar schwindelerregender Ehrfurcht behandelt, während er ihn jagt. Dacascos ist ein glaubwürdiger, beängstigender Killer mit einigen leichteren, menschlichen Elementen. Nachdem Wick mühsam zwei von Zeros Mitarbeitern getötet hat, schaut er auf und sieht seinen Feind applaudieren, bevor er ein breites Grinsen und einen Daumen hoch zeigt. Das ist kein Spott – er ist wirklich nur froh, dort zu sein. 'Das war ein toller Kampf, nicht wahr?' sagt er später herzlich zu unserem Protagonisten, als die beiden eine kurze Pause machen, um sich gegenseitig die Scheiße rauszuschmeißen. Sagen Sie, was Sie wollen über Auftragsmörder, aber diese Typen Liebe Manieren und Etikette.