Roseanne wird in The Conners tot sein

Kultur

Als ABC seinen Mega-Hit absagte Roseanne Wiederbelebung nach einer Reihe rassistischer Tweets von Star Roseanne Barr und kündigte dann an, dass die Serie ohne ihren Star in einem Spin-off namens . fortgesetzt würde Die Conners , es machte Sinn, sich zu fragen, wie zum Teufel das alles ausgehen sollte. Wie würden sie Roseanne Conners Abwesenheit erklären? Würde es funktionieren? Werden die Leute es sehen? Die meisten dieser Fragen lassen sich nur mit einem guten, altmodischen Abwarten beantworten, aber ein Geheimnis wurde aus dem Sack gelassen: Roseanne Conner wird nicht ins Fernsehen zurückkehren, weil sie tot ist.

Das sagt John Goodman, Dan Conner selbst, der so viel gesagt hat in einem Interview herausgegeben von Die Sunday Times . Während er die Show nur kurz erwähnte, nahm sich Goodman Zeit, um Barr als „keinen Rassisten“ zu verteidigen, und sagte, er sei „überrascht über die Reaktion auf ihre Tweets, obwohl er bemerkte, dass sie „Arbeitsfreunde“ waren und schlug vor, dass sie sich nie sehr nahe standen als ihre lange TV-Ehe zu Ende ging.

Natürlich ist dies nicht das erste Mal, dass eine Hauptfigur in der Familie Conner gestorben ist. Dan starb notorisch in der letzten Staffel von Roseanne 's ursprünglicher Lauf – eine Entwicklung, die das Kreativteam hinter der Wiederbelebung ignorierte, zusammen mit den meisten Dingen, die in dieser letzten Staffel passierten. Hoffen wir jedoch, dass dieser besondere Conner diesmal tot bleibt.