Rush Limbaugh evakuiert sein Haus in Florida, nachdem er Hurrikan Irma einen Scherz genannt hat

Kultur

Rush Limbaugh ist ein Dummkopf. Ich meine, gibt es differenziertere Möglichkeiten, das zu sagen? Ich vermute. Ich könnte sagen: 'Rush Limbaugh ist ein narzisstischer Schläger, der seit langem mehr daran interessiert ist, den Klang seiner eigenen Stimme zu hören und die Verbreitung von Fehlinformationen voranzutreiben, um weitere zweifelhafte republikanische Anliegen unter seiner Armee von Fans zu unterstützen, die so unterwürfig sind, dass sie' er wird wörtlich 'Dittoheads' genannt, alles, um sich weiter zu bereichern. Er ist Alex Jones mit einem Vorsprung von dreißig Jahren.« Aber wer hat schon Zeit für all das, also sage ich stattdessen einfach, Rush Limbaugh ist ein Dummkopf.

Anfang dieser Woche machte Limbaugh die unaufrichtige und gefährliche Behauptung, Hurrikan Irma sei ein von den Medien konstruierter Scherz, der darauf abzielte, die Einschaltquoten zu erhöhen und den Menschen die Idee des Klimawandels zu verkaufen. Das war natürlich Unsinn, was aus dem, was Limbaugh während der Ausstrahlung noch gesagt hat, deutlich hätte hervorgehen sollen Das tägliche Biest :

Limbaugh hat wiederholt klargestellt, dass er kein richtiger Meteorologe ist, aber sein eigenes Analysesystem hat. Mit seinen Prognosen liege er seit vergangenem Freitag genau richtig, behauptete er.

Nun, es stellte sich heraus, dass 'kein echter Meteorologe' war EXTREM falsch in diesem Fall. Heute wurde bekannt, dass der in Florida lebende Talk-Radiomoderator doch evakuiert. Es ist fast so, als würden die Medien keinen liberalen Scherz aufrechterhalten, sondern eher über Dinge berichten, die passierten. Limbaugh sagt auch, dass Hurrikane eine gute Möglichkeit für die Medien sind, den Klimawandel voranzutreiben, aber vielleicht sollte er diese Idee mehr hinterfragen. Vielleicht ist der Grund, warum immer heftigere Hurrikane eine gute Möglichkeit sind, den Menschen vom Klimawandel zu erzählen, weil sie oft das Ergebnis des Klimawandels sind. Andererseits bin ich auch kein Meteorologe. Aber im Gegensatz zu Rush Limbaugh bin ich bereit, Meteorologen zuzuhören, weil sie Wissenschaftler sind.