Sebastian Bach, der Haarmetall-Gott, altert so anmutig wie seine schöne Mähne

Kultur

Mit Sebastian Bach tausche ich Haarpflege-Geheimnisse aus. Oder genauer gesagt, der ehemalige Frontmann von Skid Row – jetzt ein 48-jähriger Solokünstler, Gilmore Girls Darsteller und Autor einer neuen Memoiren, 18 und Leben in der Skid Row -erzählt ich über Haare. Ich habe gefragt, wie er es geschafft hat, seine zerzauste goldene Mähne seit den 90er Jahren so perfekt zu halten, was zufällig ungefähr zu der Zeit ist, als ich aufgehört habe, sein Poster an meiner Schlafzimmerwand aufzuhängen.

Es ist wie ein Rasen, sagt er mir. Verdammt noch mal, lass es. Lassen Sie es gehen. Siehst du jemals Penner mit kurzen Haaren? Nein, sie haben alle verdammt lange Haare, die auf der Straße liegen. Verdammt, lass es ein Penner sein.

Neben ihm sitzt seine Frau Suzanne, die er vor etwas mehr als einem Jahr geheiratet hat. Wir verwenden Keratin, sagt sie. Bach mischt sich ein, seine Stimme kratzig und füllig, wird lauter, wenn ihm etwas am Herzen liegt: Wenn Sie die Wahrheit wissen müssen, in meinem Alter ist es notwendig, dass ich den brasilianischen Blowout habe. Er fährt sich mit den Fingern durch die Haare. Das ist der brasilianische Blowout, meine Damen.

Dieses Interview hat lange auf sich warten lassen. Ich wollte Sebastian Bach schon als schüchterner Zwölfjähriger mit einer Begleitperson bei einem Skid Row-Konzert in Huntsville, Alabama, treffen. Fast 30 Jahre später warte ich im Breslin darauf, den Typen von dem Poster zu interviewen, das ich vor dem Schlafengehen geküsst habe.

Dann tritt Bach ein, eine imposante Gestalt mit dieser Mähne und einer engen roten Hose mit Reißverschluss, die in Cowboystiefel gesteckt ist. Ich spüre ein Herzklopfen in der Region meines Herzens. Teilweise ist es Anerkennung, wie bei einem lange verlorenen Freund. Er ist die Art von Prominenten, die sich ausstrecken und mit ihnen sprechen, sich ausstrecken und berühren. Tolle Show neulich! sagt eine Frau, der er prompt ein High-Five gibt. (Sebastian Bach liebt High-Fives; ich bekomme mindestens zwei und einen Faustschlag während des Interviews.) Anblick von Bach, der aufrichtig lächelt, als er uns zu einer Nische im Hintergrund führt.


Bild kann enthalten Kleidung Bekleidung Mantel Mensch Mensch Mantel Anzug Ärmel Weiblich und Finger

Ich gestehe, ich habe angefangen, Bach zu mögen, als ich seine Memoiren las. Dies liegt nicht daran, dass es eine elegante metaphorische Sprache oder tiefe Introspektionen über die Natur der Menschheit und/oder Rock 'n' Roll enthält. Es ist teilweise abgehackt und liest sich manchmal, als wäre es diktiert worden, was es auch war. Es war ein beschissener Albtraum, weil es darum geht, unzählige Stunden hinter dem Computerbildschirm zu sitzen, sagt er. Du musst Ruhe haben. Jeder muss dir aus dem Weg gehen. Du musst ein Arschloch sein. Nur so kann ich mich an diese Zeiten erinnern. Seine Erinnerung an die 80er und 90er Jahre ist beeindruckend, sage ich ihm. Vor allem angesichts all dieser Substanzen und Situationen, fügt er hinzu. Früher ging ich zu The Rainbow in L.A. und völlig Fremde schüttelten mir die Hand und reichten mir eine Dose Cola, und ich sagte: ‚Oh, danke, Mann. Wer bist du?'' Nun: Offensichtlich nehme ich kein Kokain. Ich hasse diese Scheiße.