Sollte das Haar matt oder glänzend sein?

Pflege

Zwei Männer mit dem gleichen Schnitt können am Ende zwei ganz unterschiedliche Frisuren haben, die sie auf ihre Arbeit, ihre kulturellen Affinitäten und natürlich ihren Lebensstil zuschneiden. Es mag übertrieben klingen, aber Ihre Frisur – als Bestandteil Ihres Aussehens – ist notwendigerweise Teil der Botschaft, die Sie an die Welt senden. Wählen Sie einen matten Styler, der trocken aufgetragen wird, für einen entspannten, strukturierten Look? Oder entscheiden Sie sich stattdessen für ein glänzendes Produkt, das durch Ihr handtuchtrockenes Haar gekämmt wird, um ein glattes, raffiniertes Finish zu erzielen?

Nun, die meisten der Modewelt, zinken einschließlich, tendierte im letzten Jahrzehnt stark zu matten Produkten – die stacheligen Spitzen und gelierten Locken der Boyband-Ära der späten 90er und der harte Glanz der Metrosexualität der frühen 2000er waren verschwunden. Schaut man sich die tinews-Cover der letzten Jahre an, zeigen die Cover-Stars meist trocken wirkende Quaffs und matte, natürliche Fades.

Aber 2017 feiert Shine ein Comeback. Wir schulden Don Draper einen kleinen Dank für dieses Wiederaufleben, aber es ist nicht die pomade-lastige, überstrichene Verrückte Männer Stile, die auf Zehenspitzen wieder in Mode kommen. Stattdessen ist es eine Kombination aus Old-School-Einflüssen, gemischt mit texturierten, strandfreundlichen Stilen des letzten Jahrzehnts. Die Betonung ist Definition : Textur ist der Schlüssel zu jedem Stil, und ein bisschen Glanz betont Ihren noch zusätzlich, indem er das Licht in jedem Winkel einfängt. Sie müssen es jedoch nicht mit dem Glanz übertreiben: Der gesündeste Glanz ist normalerweise ein bescheidener.

Allerdings sind texturierte matte Styles immer noch so beliebt wie eh und je (verwerfen Sie Ihre Fasern und Wachse also noch nicht!). Es gibt ein Styling-Spektrum. Und es ist jedem selbst überlassen, auf welche Seite der Debatte er fällt. Um Ihnen die Möglichkeiten zu verdeutlichen, haben wir alle Arten von Produkten kategorisiert, die Sie kennen müssen. Dann helfen wir Ihnen herauszufinden, welches für Sie das Beste ist.

Die gängigsten glänzenden Styler:

Sahne: In feuchtem, handtuchtrockenem Haar schenkt Creme einen mittleren Glanz mit leichtem Halt, der Streuner bändigt.

Traditionelle Pomade: Das Wort Pomade ist heutzutage oft mit Styler austauschbar – Sie werden Tonpomaden und Wachspomaden sehen, die oft überhaupt keine Hybriden sind. Hier sprechen wir über das klassische Zeug – glänzend und leicht und in feuchtes, handtuchtrockenes Haar gekämmt. Das Ergebnis ist eine Wall-Street-Slickness mit mittlerem Halt.

Öl: Selten werden Sie Haaröl allein verwenden, es sei denn, Sie haben langes Haar und müssen Streuner zähmen. Sie können jedoch ein oder zwei Tropfen in Ihre Creme oder Paste geben, um einen höheren Glanz und eine höhere Definition zu erzielen, ohne den Halt zu verändern. Das Beste ist, dass die meisten Öle mit pflegenden, stärkenden Inhaltsstoffen hergestellt werden.

Die Menschen: Mit Gel erhalten Sie Slip-n-Slide-Schimmer mit festem Griff. Denken Sie an Eric und Don Jr. (Shiver.) Natürlich ins handtuchtrockene Haar auftragen.

Die gängigsten matten Produkte:

Wachs: Verwenden Sie Wachs sparsam, sonst verklumpen Ihre Haare mit einem schönen geschmolzenen Kerzenglanz. Eine kleine Menge in trockenem Haar gibt Ihnen mittleren Halt mit einer Prise Glanz.

Ballaststoff: Bei trockenem Haar erhalten Sie hohen Halt ohne Glanz.

Produkte, die beides können:

Einfügen: Auf das feuchte, handtuchtrockene Haar aufgetragen, trocknet die Paste mit minimalem Glanz und flexiblem Halt. Wenn Sie es auf trockenes Haar auftragen, erhalten Sie eine leichte Textur mit subtilem Glanz.

Lehm: Sie erhalten hohen Halt und mittleren Glanz, wenn Sie Ton auf handtuchtrockenes Haar auftragen. Bei trockenem Haar gehen beide Stufen jedoch etwas zurück: Sie erhalten stattdessen mittleren Halt und geringen Glanz.