Speed ​​Racer ist auf Netflix und Sie sollten es sich jetzt ansehen

Kultur

Freunde und ich haben eine einheitliche Theorie der Wachowski-Schwestern entwickelt. Es gibt keinen guten oder schlechten Wachowski-Film. Sie können nicht auf dieser Skala beurteilt werden. Stattdessen existieren die Filme auf einer Achse von einigem Wachowski bis extrem Wachowski. Speed ​​Racer , das diesen Monat auf Netflix hinzugefügt wurde, ist einer der besten Wachowski-Filme, die es gibt, und kombiniert die antikapitalistische Politik der Wachowskis mit völligem visuellen Wahnsinn und auch John Goodman gekleidet wie Mario .

Möglicherweise haben Sie Bedenken. Der Film bekam schreckliche Kritiken, als er vor einem Jahrzehnt herauskam. Sogar die Zielgruppe der 10-Jährigen könnte 135 Minuten lang Jimmy-Beine im Sitzen bekommen, wenn die Wachowski-Brüder ihre Zuckerwatte-Träume über die große Leinwand erbrechen, schrieb Peter Travers für Rollender Stein , eindeutig missverstanden, dass buntes Traumkotze der ganze Sinn des Wachowski-Oeuvres ist. Aber ja, der Film ist viel. Ich habe noch nie Acid gemacht, aber nachdem ich diesen Film gesehen habe, bin ich zuversichtlich, dass ich es nie tun muss.

Der Film folgt eigentlich einer klassischen Formel: Scrappy Boy hat Talent für Great Thing. Big Corporation bemerkt Scrappy Boy und bietet ihm viel Geld an. Big Corporation ist nicht das, was sie zu sein scheinen, und bedroht Scrappy Boy und seine Familie, wenn sie sich nicht an die Regeln halten. Scrappy Boy schlägt Big Corporation in ihrem eigenen Spiel. Oberflächlich betrachtet sieht es nach durchschnittlichem Kinderfilmzeug aus.

Aber unter dem Wirbeln Mario Kart Rainbow Road-Effekte sind tatsächlicher Konflikt. Die Familie Racer wird vom Tod ihres ältesten Sohnes Rex heimgesucht. Speed, gespielt von Emile Hirsch, kämpft mit der inhärenten Moral der Arbeit: Kann Leidenschaft gedeihen, wenn es um Geld geht? Ist Produktivität unser einziges Ziel? Schimpfst du von außen gegen das System oder zertrümmerst du es von innen?

Die Visuals dienen auch einem anderen Zweck als der vollständigen Reizüberflutung (oder vielleicht ist Reizüberflutung der Zweck). Es fühlt sich an, als würde man in einem Comic-Buch leben, jede Szene ein anderes Panel, Gesichter, die sich von rechts nach links wischen. Die Rückblenden wirken eindringlich, die leuchtenden Farben und scharfen Winkel und Schatten repräsentieren nicht die Realität, sondern das Gefühl. Ja, so fühlt es sich an, wenn dein Bruder stirbt, wenn sein Ruf angeschlagen ist, wenn du nicht nur für dich selbst fährst, sondern alles, was dein Familienname repräsentiert.

Speed ​​Racer zieht diesen Filmtrick durch, bei dem es sein eigenes Genre kommentiert, während es dieses Genre vollständig verkörpert. Es ist nie kein bunter, alberner Actionfilm. Es versucht nicht, sich ironisch von der Form zu lösen und auf diese anderen Actionfilme zu schauen, die sinnlos flauschig sind. Es ist ein sinnloser Flaum mit Tiefe, ein vollständig kapitalistisches Produkt und gleichzeitig ein Kommentar zu den Übeln des Kapitalismus. Das mag heuchlerisch erscheinen, aber das ist auch der Punkt. Letztendlich ist das der Kern jedes Wachowski-Films. Speed ​​Racer könnte so nah an Wachowski herankommen, wie es nur geht.


Weitere Netflix-Empfehlungen

Überspringen Bereit Spieler eins und streame dies stattdessen auf Netflix
Diese Netflix-Serie zeigt, dass der Präsident schon immer so war
Bernie Ist die beste schwarze Komödie von True Crime auf Netflix
The Great Stalker Thriller ist jetzt auf Netflix
Diese Sexkult-Dokumentation ist die verrückteste Show auf Netflix