Wo sind die Zehntausende Dollar an Kreditkartenschulden von Brett Kavanaugh geblieben?

Kultur

Seit seiner Ernennung zum Obersten Gerichtshof mangelt es nicht an schrecklichen Argumenten, warum Brett Kavanaugh Richter werden sollte. Er liest Bücher! Er ist höflich in a Fahrgemeinschaft ! Dies sind gute Gründe, jemanden zum Essen einzuladen, ja, aber sie haben absolut keinen Einfluss darauf, ob jemand es verdient, eine Generation lang das Pendel für Bürgerrechte zu schwingen.

Aber es kommen langsam mehr inhaltliche Berichte über Kavanaugh. Am Donnerstag, den Washington Post veröffentlichte eine Geschichte über Kavanaughs finanzielle Offenlegungen, die enthüllte, dass er bis zum letzten Jahr zwischen 60.000 und 200.000 US-Dollar Schulden hatte, weil er Baseballtickets für Nationals-Spiele gekauft hatte. Pro die Post :

Im Jahr 2016 berichtete Kavanaugh, dass er zwischen 60.000 und 200.000 US-Dollar Schulden hatte, die über drei Kreditkarten und ein Darlehen aufgelaufen waren. Jede Kreditkarte hatte Schulden zwischen 15.000 und 50.000 US-Dollar, und ein Kredit aus dem Sparplan lag zwischen 15.000 und 50.000 US-Dollar.

Die Kreditkartenschulden und das Darlehen wurden 2017 entweder getilgt oder unterschritten die Meldepflichten, so die Einreichungen, die keine Angaben zu Art oder Quelle dieser Zahlungen erfordern. [Der Sprecher des Weißen Hauses, Raj Shah] sagte der Post, dass Kavanaughs Freunde ihm ihren Anteil an den Baseballtickets erstattet hätten und dass der Richter seitdem den Kauf der Dauerkarten eingestellt habe.

Die plötzliche Begleichung der Schulden von Kavanaugh ist bemerkenswert, denn im Gegensatz zu den derzeit am Gericht sitzenden Richtern arbeitet er seit fast 20 Jahren im öffentlichen Sektor und verfügt über ein vergleichsweise bescheidenes Nettovermögen von etwa 1 Million US-Dollar zwischen seinem Haus- und Altersvorsorgevermögen. Laut Shah haben Kavanaugh und seine Frau bis jetzt keine Schulden über ihre Hypothek hinaus. Es gibt viele Hindernisse, um das Vermögen eines Richters aus öffentlichen Aufzeichnungen zu bestimmen, und die Post weist darauf hin, dass es aus diesem Grund leicht zu unterschätzen ist. Aber eine plötzliche Geldspritze von potenziell 200.000 US-Dollar ist bemerkenswert und die Art von Sache, die eine Überprüfung verdient.

Die Geschichte provozierte bei Konservativen schnellen Hohn, bei Laura Ingraham zum Beispiel prompt twittern , 'ERBÄRMLICH!' In Beantwortung. Aber wenn Kavanaughs Fahrgemeinschaftsgewohnheiten als ein Zeichen in seiner „Pro“-Kolumne gelten, dann machen fünf bis sechs Stellen verschwindender Schulden sicherlich den „Con“ aus. Ob das über oder unter dem Essen steht Nudeln mit Ketchup steht zur Debatte.